Weinberge zwischen sanften Hügeln: das Moseltal entdecken

Zu den landschaftlich reizvollsten Regionen in Deutschland gehört das im westlichen Rheinland-Pfalz gelegene Moseltal. Das Tal erstreckt sich zwischen der Saarmündung in die Mosel in Konz bis zu der Ortschaft Müden im Landkreis Cochem-Zell. Sowohl Wanderer als auch Radler finden im Moseltal beste Bedingungen, und natürlich spielt auch dort das Thema Wein eine große Rolle. Wer das Moseltal in seiner gesamten Schönheit mit dem Fahrrad entdecken möchte, der sollte bei der Planung von Radreisen das Moseltal berücksichtigen.

Sehenswürdigkeiten entlang des Mosel Radwegs

Der Mosel Radweg beginnt schon deutlich vor dem Moseltal, nämlich im französischen Metz, wo in unmittelbarer Nähe der Fluss entspringt. Zielpunkt ist das Deutsche Eck in Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet. Die gesamte Länge des Radweges beträgt 310 Kilometern. Der Weg ist weitgehend asphaltiert und weist nur geringe Steigungen auf, so dass er auch von ungeübten Radlern problemlos bewältigt werden kann. Wer ausreichend Zwischenstopps einlegen möchte, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Augenschein zu nehmen, der sollte für die gesamte Route sechs bis sieben Tage einplanen. Einen Großteil des Radwegs macht das Moseltal mit seinen sanften Hügeln, zahlreichen Weinhängen und schönen Städten aus. Zu den Hauptattraktionen am Mosel Radweg zählt das unweit von Konz gelegene Trier, das aus einer alten Römer-Siedlung hervorging und als die älteste Stadt in Deutschland überhaupt gilt. Sehenswürdigkeiten wie die Porta Nigra, die Barbara-Thermen, die Kaiser-Thermen, der Dom oder das Dreikönigen-Haus sind nur einige der vielen Attraktionen. Sehr schön anzusehen ist auch die Stadt Cochem sowie die von dort aus nahegelegene Reichsburg, die Burg Eltz oder die Doppelburg Thurant.

Möglichkeiten zur Einkehr

Rund um das Moseltal gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr. In den Ortschaften, oft aber auch auf offener Strecke, befinden sich zahlreiche Gasthäuser und Wirtschaften, die einen schönen Schoppen Wein und viele weitere Spezialitäten für ihre Kunden bereit halten. Auch die Möglichkeit zur Übernachtung besteht fast allerorts, und viele Hotels, Pensionen und Gasthäuser lassen sich auch ohne eine Vorabbuchung spontan anfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.