Ostfriesland Radtour – Inselhüpfen und Rundfahrt

Über ganz verschiedene und auf jeweils eigene Art reizvolle Nordseeinseln und durch ostfriesische Wattgebiete führen diese zwei Varianten der Ostfriesland Radtour von Velociped Fahrradreisen. Die Tour „Inselhüpfen“ beginnt mit der Radausgabe in der Hafenstadt Emden, dem Zentrum Ostfrieslands an der Mündung der Ems. Bei rechtzeitiger Anreise bleibt noch Zeit für einen Besuch der Kunsthalle, einen Rundgang durch das Ostfriesische Landesmuseum oder Einblicke in das Leben des Komikers Otto Waalkes im Otto-Huus.

Die eigentliche Tour startet mit einer kleinen Bootsfahrt auf die Insel Borkum, wo ein rau-frisches Hochseeklima herrscht. Den Tag dort kann man auf den zahlreichen ausgebauten Fahrradwegen ebenso gut verbringen wie am dutzende Kilometer langen weißen Sandstrand der Insel.

Am nächsten Morgen geht es zunächst ins Fischerdorf Greetsiel, einen wichtigen Krabbenkutterhafen. In der nahegelegenen Leybucht kann man Robben beobachten und sich schließlich am Etappenziel Norden im Erlebnisbad Ocean Wave entspannen. Tags darauf sind die Teilnehmer der Ostfriesland Radtour schon wieder reif für die Insel. Nach einstündiger Bootsfahrt von Norddeich wird Norderney, ältestes Seebad der Ostfriesischen Inseln und Luftkurort, erreicht und nach der Erkundung der Insel im Nationalpark Wattenmeer am späten Nachmittag wieder in Richtung der Stadt Norden verlassen.

Von dort beginnt die nächste Etappe nach Langeoog, der dritten und letzten Insel der Ostfriesland Radtour. Vor der Überfahrt ist in Dornum ein kleiner Abstecher zu einem wunderschönen Wasserschloß eingeplant. In Langeoog steht ein kompletter Tag zur Verfügung (2 Übernachtungen), an dem die beeindruckenden Dünenlandschaften der Insel mit dem Rad erkundet werden. Auf dem letzten Teilstück führt die Tour entlang der alten ostfriesischen Hauptstadt Aurich mit ihrem interessanten mittelalterlichen Stadtkern. Von der 17 Meter hohen Galerie der Stiftsmühle kann man noch einmal den Blick über die flache ostfriesische Landschaft streifen lassen, bevor die letzten Kilometer zurück zum Ausgangspunkt in Emden in Angriff genommen werden.

Eine alternative Route der Ostfriesland Radtour beginnt in Oldenburg und führt auf den ersten zwei Tagesreisen über Wiesmoor nach Aurich und Emden. Von dort geht es nach einem eintägigen Abstecher auf Norderney in die Stadt Norden und in drei weiteren etwa 50 Kilometer langen Etappen über Wittmund und das Nordseebad Dangast zurück nach Oldenburg. Auf der letzten Etappe können Zwischenstopps im Tier- und Freizeitpark Jaderberg sowie der früheren Sommerresidenz von Oldenburger Grafen und Herzögen in Rastede eingelegt werden. Die Ausflüge auf die Inseln Borkum und Langeoog entfallen auf dieser Route.

Dieser Beitrag wurde unter Ostfriesland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.